Tastatur - Beschreibung?

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in andere office

tast-001

Tastatur - Beschreibung ja es gibt so etwas wie eine Beschreibung für eine Computer-Tastatur, wir versuchen es hier, Ihnen ein bischen näher zu bringen.

Erst einmal muss unterschieden werden, QWERTZ steht für die deutsche Tastaturbelgung. Da im im englischsprachigen Raum das "Z" kaum benötigt wird, und im deutschen ist es das "Y", gibt es verschiedene Belegungen (deutsch, englisch und französisch). Daher sind z.B. diese beiden Tasten in den Tastaturbelegungen vertauscht. Die Entwicklung dieser Tastaturbelegungen geht zurück auf den Amerikaner Christopher Latham Sholes der die Buchstaben auf einer Schreibmaschine für sich sinnvoll anordnete. Zuvor waren die Buchstaben alphabetisch angeordnet. Schrieb man jedoch Wörter, in denen zwei im Alphabet aufeinander folgenden Buchstaben vorkamen (zum Beispiel "ab"), verhakten sich die Stempel der Schreiibmaschine. Das hatte lästige Arbeit und Zeitverlust zur Folge.

Im Laufe der Zeit passten verschiedene Sprachräume die Tastatur an Ihre Bedürfnisse an. So entstanden Varianten wie QWERTZ (deutsch), QWERTY (englisch) und AZERTY (französisch).

Hier noch ein paar wichtige Tastenbelegungen:

ESC
(Escape), Abbruchtaste sie dient zum Abbruch von Aktionen in älteren Spielen auch zum Beenden
F1
(Hilfetaste), Taste zum Aufrufen der Hilfe eines Programmes in Ausnahmefällen kann sie auch eine andere Funktion ausführen
F1 - F12
(Funktionstasten), Bedeutung wird durch das Programm festgelegt, F10 aktiviert dabei oft die Menüleiste
Rücktaste
(Backspace), entfernt (löscht) das Zeichen links der Schreibmarkierung (Cursor)
Eingabetaste (Return, Enter), Zeilenwechsel, dient zum Auslösen von Aktionen am Rechner
Tabulatortaste
(Sprungtaste), zum Springen zu Bildschirmelementen, im Browser z.B. zu den Links (Internetadressen)
Feststelltaste
(caps lock), dauerhafte Aktivierung der zweiten Tastaturbelegung, bei Buchstaben die Großschreibung durch Drücken der Umschalttaste wird die Aktivierung in der Regel wieder aufgehoben
Umschalttaste
(shift), aktiviert, solange die Taste gedrückt wird, die zweite Tastaturbelegung schaltet die Feststelltaste aus
Alternativ Taste
(alt), aktiviert die Alternative Tastenbelegung, ermöglicht durch gleichzeitiges Drücken einer weiteren Taste verschiedene programmspezifische Funktionen oder Befehle z.B. Zugriff auf Menübefehle
Alt Gr
(alternate Group), Alternativ-Gruppe, aktiviert die dritte Tastenbelegung, z.B. AltGr+Q = @, AltGr+9 = ]
Windowstaste
ermöglicht den Zugriff auf das Startmenü von Windows
Leertaste
erzeugt die Leerzeichen, unter Windows in Kombination mit der Alt-Taste den Zugriff auf das Fenstermenü
Drucktaste kopiert den aktuellen Bildschirm in die Zwischenablage in Kombination mit der Steuerungstaste wird die Ansicht des zur Zeit aktiven Fensters kopiert
Rollentaste
ermöglicht in einigen Programmen wie z.B. Tabellenkalkulationen das bildschirmweise Blättern in einem Arbeitsfenster ohne dabei die Position des Cursors zu verändern.
Pausentaste
unterbricht in einigen Programmen den aktuellen Programmablauf, ein erneutes Drücken setzt das Programm fort
Einfügetaste
schaltet zwischen Einfüge- und Überschreibenmodus um, im Kombination mit der Shifttaste wird der aktuelle Inhalt der Zwischenablage eingefügt, in Kombination mit der Steuerungstaste wird ein markierter Inhalt in die Zwischenablage kopiert
Entfernentaste
entfernt das nächste Zeichen rechts vom Cursors bzw. einen markierten Abschnitt, in Kombination mit der Shifttaste wird ein markierter Inhalt gelöscht und gleichzeitig in die Zwischenablage kopiert in Kombination mit der Steuerungstaste wird ein markierter Inhalt in die Zwischenablage kopiert
Position 1
setzt den Cursors an den Zeilenanfang, in Kombination mit der Steuerungstaste wird der Cursor an den Dateianfang gesetzt
Endetaste
setzt den Cursors an das Zeilenende, in Kombination mit der Steuerungstaste wird der Cursor an das Dateiende gesetzt
Bildtasten
blättert und versetzt den Cursor bildschirmweise, in Kombination mit der Steuerungstaste wird der Cursor oft auf den Anfang der folgenden/vorhergehenden Seite gesetzt,in Kombination mit der Shifttaste wird der Bildschirmabschnitt markiert
Richtungstasten  
versetzt den Cursor zeichenweise in die angegebene Richtung, in Kombination mit der Steuerungstaste springt der Cursor zum nächsten/vorhergehenden Wort bzw. Absatz, in Kombination mit der Shifttaste werden die Zeichen markiert
Kombinationen
das gleichzeitige Drücken von 2 oder 3 Tasten, z.B. shift + f oder strg + alt + entf ; dabei wird die erste (und zweite) Taste gedrückt gehalten und die zweite (oder dritte) Taste gedrückt. Anschließend werden alle Tasten losgelassen.